Hier in der kleinen Reihe Roman-Baukasten geht´s diesmal um Figuren:

Hannibal Lector,

(Foto: hemator.files.wordpress.de)

Miss Marple

(Foto:ioff.de)

oder Scarlett O´Hara

(Foto: 1.bp.blogspot.com)

So langsam tauchen jetzt die Figuren aus eurem Projekt vor euren Augen auf – falls sie das nicht schon vorher getan haben.

OK, jetzt kann man im Projektordner für jede Hauptfigur eine Datei anlegen.

So.

Ganz wichtig ist, sich 3 Dinge zu überlegen:

Ziel-Motivation-Konflikt.

Leicht gesagt, oder? Es geht genauer gesagt, darum, sich folgendes zu fragen:

Was ist das Ziel der Figur? (Ziel)

Scarlett O´Hara will Ashley – und möglichst gut durch die Wirren des Sezessionskrieges kommen.

       Warum verfolgt sie es? (Motivation)

Miss Marple will Mörder fangen, weil… es ihr Spaß macht! Hannibal Lector tut es, weil er gerne Interessantes isst…

       Warum erreicht sie (die Figur) es (vorerst) nicht? (Konflikt)

Scarlett sieht sich mit einem Krieg zwischen Nord- und Südstaaten konfrontiert, Miss Marple mit dummen Polizisten und widerspenstigen Verdächtigen.

Blöde Fragen?

Vielleicht nicht. Ich habe mal mehrere hundert Seiten vor mich hin geschrieben, die zu nichts führten, weil… meine Heldin gar kein Ziel hatte.

Oder was meint ihr?

 

Scarlett O´Hara oder Miss Marple

Advertisements