Letzte Woche bekam ich die Mail von einer lieben Kollegin vom Journalistinnen-Bund http://www.journalistinnen.de/  .Sie soll einen Artikel darüber schreiben, warum Frauen nicht so viel bloggen.

Ich dachte  hmmh?! Eine seltsame Ausdrucksweise. Es erinnerte ich daran, dass ich mal eine bekannte Komponistin interviewt habe, Barbara Heller – die war auch ständig damit konfroniert, dass die Leute sagten: “Komponistinnen – es gibt keine Komponistinnen – nenne mir eine!”

Nun gibt es seit tausenden von Jahren Komponistinnen und dazu gerade in den letzten 200 Jahren einige wichtige. Nur weil man nichts von etwas weiß, heißt ja nicht, dass es was nicht gibt, oder?

Genauso mit den Bloggerinnen. Deshalb hat es mich gefreut, als ich davon hörte, dass anlässlich der Frauen-Fußball-WM http://www.dfb.de/index.php?id=504446 dieses Jahr eine Frauen-Blog-WM gibt.

Und was soll ich sagen: autorencafe ist im Achtelfinale – jöh!

Zuerst sah es so aus, als sei ich raus, aber der Bauchtanz-Blog, gegen den ich angetreten war, hatte wohl ein paar mal zuviel mit dem Bauch (oder mit anderen Dingen) gewackelt und ist disqualifiziert worden.

Wer weiter nicht nur für meinen, sondern für ganz viele andere tolle Blogs von Frauen stimmen möchte – hier ist der Link:

http://bit.ly/mLru4C  

About these ads